Camping in der Dordogne

Städte und Dörfer

Agen, Lot, plums

Agen (Lot)

Agen, auf halber Strecke zwischen Bordeaux und Toulouse, ist vermutlich am besten für seine Pflaumen bekannt, die in den benachbarten Dörfern angebaut werden. Agen ist ein Städtchen mit eindrucksvollen gotischen Säulengängen, mittelalterlichen Gassen und einem überdachten Markt.

Bergerac vineyards

Bergerac

Bergerac ist eine wunderschöne alte Hafenstadt, die sich an beiden Ufern der Dordogne erstreckt. Darüber hinaus ist es das Zentrum dieser Weinbauregion, in der Sie erwartungsgemäß hervorragend essen und die vorzüglichen Weine kosten können.

Beynac-et-Cazenac

Beynac-et-Cazenac

Die im Mittelalter mächtige Burg Beynac blickt stolz über das Tal der Dordogne. Tatsächlich krönen sowohl das Schloss als auch die dazugehörige Stadt einen Steilhang an einem der schönsten Abschnitte des Flusses. Auch der Archäologische Park ist äußerst sehenswert.

Domme

Domme

Diese hübsche Bastide-Stadt besteht im Inneren aus einem Labyrinth aus alten Straßen und mittelalterlichen Gassen, während man vom Stadtrand aus eine tolle Aussicht auf das Tal der Dordogne von Beynac bis Montfort hat.

Montignac

Montignac

Die hübsche Stadt am Ufer der Vézère heißt Sie willkommen in ihren alten Vierteln mit den engen mittelalterlichen Straßen, den Häusern aus dem 14., 15. und 16. Jahrhundert und einer Vielzahl Bars und Restaurants.

Rocamadour

Perigueux

Périgueux hat ein ruhmreiches mittelalterliches Stadtzentrum, das seit der Antike der Ort war, an dem die Wege des Périgord sich kreuzen. Kommen Sie hierher, um die erstaunliche Kathedrale Saint-Front und das Musée du Périgord mit seinen teils uralten Ausstellungsstücken zu sehen.

Rocamadour

Rocamadour

Dieser atemberaubende Ort, der in einen steilen Felsen hinein gebaut wurde, ist heute eine der meistbesuchten Attraktionen Frankreichs und eine Pilgerstätte für die Gläubigen. Sie werden hier eine Fülle von reizvollen Gassen, Gebäuden und Restaurants finden.

Sarlat

Sarlat

Die Hauptstadt des Périgord-Noir gilt vielen als die schönste Stadt der Region. Diese quirlige Marktstadt ist fast eine Art Open Air Museum und hat mehr Gebäude aus dem Mittelalter, der Renaissance und dem 17. Jahrhundert an einem Ort zu bieten, als irgendwo sonst in Frankreich.